Wir sind

die Just-In-Time Bigband, die sich aus erfahrenen Musikliebhabern zusammensetzt. Wir musizieren aus Leidenschaft und freuen uns wenn wir unsere Begeisterung für die Musik mit Ihnen teilen können.

Historie

Bonn - Ende der 1980er Jahre

An einem bekannten Bonner Gymnasium, ja es war das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, hatte alles seinen Ursprung !

Die "EMA-Bigband" stand noch in voller Blüte, damals unter der Leitung von Christian Briegleb (Sax.). Einige unserer heute noch aktiven Bandmitglieder waren genau zu dieser Zeit dort musikalisch aktiv oder verliessen gerade mit Abschluss Abitur die Schule und damit auch die EMA-Bigband. Die EMA-Bigband schwächelte bis hin zur Auflösung.

 

Aber, wie sollte es weitergehen, Studium oder Ausbildung ganz ohne Musik ? Unmöglich - es wurde sofort eine neue Bigband gegründet, nämlich das "Jazz Orchester Bonn" (J.O.B.). 

Briegleb wurde gleich mitgenommen und als musikalischer Leiter der neuen Bigband verpflichtet. Ein aufstrebender Trompeter, Thomas Graf, trat der Band bei und erweiterte das Repertoir durch einige eigene Kompositionen und Arrangements. Zeitgleich konnte sich aber auch die "EMA-Bigband" neu formieren.

 

Aus dieser Situation heraus ergab sich fast zwangsläufig ein beinahe historischer Moment, wahrscheinlich eines der allerersten

Bigband-Battles in unserer schönen Stadt Bonn am Rhein:

EMA-Bigband vs. J.O.B. - Gewinner waren am Ende wohl Beide !

 

Es folgten weitere Auftritte, zu diversen Veranstaltungen, auch beim Deutschlandfunk in Köln oder im Haus der Geschichte in Bonn.

Aber das Rad der Zeit dreht sich weiter. Ungefähr Im Jahre 2005 verließen Briegleb und Graf das "Jazz Orchester Bonn". Graf um der "UNI-Bigband Bonn" beizutreten und Briegleb um sich musikalisch auf neue Wege zu machen. 

 

Und nun ? Mit dem jungen Saxophonisten Tobias Goschzik hatte man im Jahre 2006 einen neuen Bandleader gefunden. Der neue Probenraum in der Johannes-Schule war perfekt. Es gab die ersten Probenwochenenden, gelegentlich mit Dozenten wie z. B. Caroline Thon (Sax.) und es wurde ständig an der Erweiterung des Repertoires gearbeitet.

Konzerte gab es anlässlich von Hof-Festen, Pfarr-Festen oder anderen Veranstaltungen, sowie das jährliche Konzert in der Johannes-Schule in Bonn-Poppelsdorf.

 

Natürlich änderte sich die Besetzung in den verschiedenen Registern im Laufe der Zeit häufig, man war auch mal unterbesetzt, aber der Kern der Band blieb bestehen. Und es tauchten immer wieder neue Musiker auf, die ihren Alltag durch gemeinsamen Jazz bereichern wollen.

Nachdem 2010 Norbert Günther (Trp. und Gesang) den Weg in die Bigband fand, teilten sich zunächst Goschzik und Günther die Bandleitung. 2014 übernahm Norbert Günther die musikalische Leitung und wir als Bigband nahmen das zum Anlass uns neu aufzustellen.

Ein neuer Name musste her, frischer Wind !

 

Zufällig gibt es da so ein schönes Stück Musik von dem amerikanischen Komponisten Jule Styne - Just in time - in unserer Notenmappe.

Warum nicht - das ist es doch. Die "Just-In-Time Bigband" findet sich heute wieder in einer vollen Besetzung und freut sich auf Sie bei einem der nächsten Konzerte !

 

Seit dem Sommer 2019 übernimmt nun Eckard Picht, welcher sich zuvor schon in unserer Band als souveräner 1. Posaunist und Solist, aber auch als Arrangeur gezeigt hatte, die musikalische Leitung. 

15.12.2017 / 26.06.2019 / 22.10.2019 AK

Just-In-Time Bigband
Bonn-Poppelsdorf